Sandauer Brücke, Havelberg

Ersatzneubau einer Straßenbrücke
über die Havel in Havelberg / Sachsen-Anhalt
mit VIC- Brücken und Ingenieurbau GmbH, Potsdam

Nominierung für den Deutscher Brückenbaupreis 2012

Planungszeit 2003 - 2006
Baubeginn 2007
Fertigstellung 2009

Gesamtlänge 126,00 m
Licht Weite zwischen den Widerlagern 125,30 m
Spannweite 88,50 m + 36,80 m
Brückenbreite 14 m
Bauvolumen 5,3 Mio. EUR
 
Entwurf

Das geplante Brückenbauwerk befindet sich im Denkmalbereich „Stadtinsel“ der Stadt Havelberg. Die Brücke stellt von Süden kommend den Eingang zur Stadt dar und steht in unmittelbarer Beziehung zur historischen Bebauung im Bereich des Havelüberganges. Aus diesem Grund wurde bei dem Entwurf auf die architektonische Gestaltung der neuen Brücke besonderer Wert gelegt. Das Bauwerk soll sich in die vorhandene Situation einfügen und dabei selbst Akzente setzen, ohne dabei zu dominant zu werden. Die Konstruktion der Brücke ist eine einhüftige 2-Feldbrücke mit Stabbogen und Rücksporn. Das Hauptfeld ist Richtung Stadt gerückt und schafft dadurch eine Betonung des Stadteingangs. Der Rücksporn leitet vom obenliegenden Stabbogen in den Vorlandbereich über.
Längsschnitt