Hauptgebäude der BTU
Cottbus


Planungsbeginn: Winter 2001
Baubeginn: März 2005
Fertigstellung: Oktober 2008

Planung: Henry Ripke für AWC (Architekturwerkstatt Cottbus)

Nutzung: Verwaltung, Präsidialbereich, Seminar- u. Fakultätsräume
Nutzfläche: 4.890,00 qm

Baukosten: 12,1 Mio. EUR

Entwurf

Bei dem fünfgeschossigen und 131,31m langen Hauptgebäude handelt es sich um einen 1971 fertiggestellten Experimentalbau in 2-Mp-Bauweise (kein Fertigteil überschreitet 2 Megapond). Es leitet durch seine Dimension den sich Richtung Westen entwickelnden Campus ein und beschreibt den Beginn der Campusmagistrale. Die Neuordnung des gesamten vertikalen Erschliessungs- und Fluchtwegesystems und die vollständige Sanierung der Fassaden, die die Anforderungen an den sommerlichen und winterlichen Wärmeschutz nicht mehr erfüllten, stellen die wesentlichen Massnahmen dar. Drei Treppenhäuser wurden neu errichtet und der vorhandene Vorbau durch einen neuen ersetzt. Ein großzügiger Hallenraum zwischen EG / 1.OG wurde als Foyer neu geschaffen.