Blick von Norden
Inselbrücke
Offenbach

mit BDC Dorsch Consult, Berlin

2012
Entwurf

Aus den analytischen Gedanken entwickelte sich die Idee, einen thematischen Leitgedanken herauszuarbeiten, der die lokalen Rahmenbedingungen aufnimmt und sie bildhaft übersetzt. Die erarbeitete Grundform eines asymmetrischen Rahmensystems mit Schrägstielen wurde zu dem Bild des „Wasserläufers“ überhöht. Mit abgewinkelten Beinen stützt sich dieses Insekt auf der Wasseroberfläche ab, ähnlich tut es die neue Inselbrücke.

Ausgehend von dem Bild des „Wasserläufers“ erhält die Bücke eine außenliegende abgewinkelte Rahmenkonstruktion, die sich auf Wasserhöhe am nördlichen Ufer stützt und am südlichen Ufer auf der Kaimauer aufliegt. Daraus ergib sich die abgewinkelte Form des Rahmens mit dem positiven statischen Effekt, dass die Stützweite der Brücke deutlich verringert wird. Entsprechend dem Kräfteverlauf ist der als Hohlkasten ausgeformte Rahmen zu den Auflagerpunkten verjüngt und im Knickpunkt mit der größten Höhe ausgebildet.

Querschnitt
Aufsicht
Blick von Nordosten