Neubau der Lohrtalschule
Mosbach
Ankauf


2000
Lageplan
Entwurf

Ein Riegel senkrecht zum Hang spielt mit dem starken Gefälle des Hangs. Der daraus resultierende Versatz markiert den gemeinsamen Zugang und die gleichzeitige Trennung der beiden Schultypen. Ein klares, terrassenartiges Ordnungssystem lagert die Klassenhäuser harmonisch an den Längsriegel an. Die zentrale Treppenanlage mit Sitzstufen inszeniert den Aufgang zur hangseitigen Doppelsporthalle in Form eines Amphitheaters.

Tragwerk

Alle Gebäude sind als maximal zweigeschossige Skelettbauten in Holz bzw. in Holzwerkstoffen konzipiert. Alle erdberührten Bauteile werden massiv ausgebildet. Ein durchgängiges, kleinteiliges Grundmodul ist Grundlage aller Grundrissplanungen.
Das Tragwerk tritt im Wechsel spielerisch im Gebäude sichtbar hervor bzw. wird durch variable Wandtafeln in die raumbildenden Baukörper integriet. Das Dach der Sporthalle ist als mehrfeldrig unterspannte “Platte” aus Kerto-Schichtholz vorgesehen. Lichtbänder in der Dachebene und eine hochwertige, tragende Holz/Galsfassade führen zu einer attraktiven Sportstätte über den regulären Schulbetrieb hinaus.
Treppe
Westansicht
Südansicht